Dr. Michael Gläser

 

Dr. Michael Gläser

Facharzt für Anästhesiologie

Zusatzbezeichnungen: Palliativmedizin, Intensivmedizin und Notfallmedizin.

Jeweils 18 Monate Tätigkeit in der Chirurgie und Schmerzmedizin

Weiterbildung u. a. am Berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum

Neuraltherapie Grundausbildung

Tätigkeitsschwerpunkt:  Diagnostische und interventionelle Sonographie

Zertifikat Stufe II der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (Ausbilder) Insgesamt Durchführung von mehr als 30.000 Ultraschalluntersuchungen der Bauchorgane (Abdomensonographie), des zentralen und peripheren Gefäße (vaskulärer Ultraschall), der Weichteile (sog. small parts), der großen und kleinen Gelenke (Arthrosonographie), der extra- und intrakraniellen Hirngefäßen (Duplexsonographie der extrakraniellen Hirngefäße, transkranielle Duplexsonographie) und des Herzens (Echokardiographie) einschließlich Kontrastmittelultraschall (contrast enhancend ultrasound, CEUS).

Mitarbeit in der Inneren Medizin 1 des Klinikums Mutterhaus der Borromäerinnen Trier als Oberarzt für Sonographie.

Mehrjährige Tätigkeit im Interdisziplinären Zentrum für Sonographie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier, zuletzt als Funktionsoberarzt.

Referent und Tutor bei zahlreichen Kursen der Abdomen- und Gefäßsonographie

Veröffentlichungen:

Lebensbedrohliche Atemdepression nach Schmerztherapie; M. Gläser, K. Kohlhaas, M. Tegenthoff, C. Maier in: Der Schmerz 2008/6, S. 679-681.

Stellenwert der Sonographie beim Gefäßnotfall; E. Mertiny, M. Gläser, M. Wüstner in: Klinikarzt 2012/ 41 (1): S. 15–59.

Mitgliedschaften:

Deutsche Gesellschaft für Anästhesie und Intensivmedizin

Deutsche Schmerzgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin

British Medical Ultrasound Society